Sie sind hier: Startseite » Mallorca Westküste » Bunyola

Bunyola

Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Blick auf Bunyola - Foto: Wikipedia - Autor: LucT - Lizenz: s.u.



Übersicht

Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Blick vom Puig des Teix auf Bunyola - Foto: Wikipedia - Autor: Julian Nitzsche - Lizenz: s.u.



Bunyola ist eine Kleinstadt im Nordwesten der spanischen Insel Mallorca. Der Ort liegt in der Region (Comarca) Serra de Tramuntana und zählt etwa 6636 Einwohner. Das Gemeindegebiet von Bunyola umfasst eine Fläche von rund 85 Quadratkilometer. Im 18. Jahrhundert lebten in der Gemeinde 1521 Menschen. Von diesem Zeitpunkt an stieg die Einwohnerzahl zuerst langsam, aber seit den 1970er Jahren dann steil an. Über zehn Berge, wobei Sa Rateta mit 1118 Metern der höchste ist und der Puig de s’Estremera mit 277 Metern der niedrigste, grenzen an die Gemeinde Bunyola. An der Hauptstraße MA-11 von der Hauptstadt Palma in Richtung Sóller bei Kilometer 14 liegt rechts die weitläufige Gemeinde Bunyola, die eine große Menge an Naturschätzen und Kulturgütern aufzuweisen hat.




Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Bahnhof von Bunyola - Foto: Wikipedia - Autor: pjt56 - Lizenz: s.u.


Der Bezirk von Bunyola kann in zwei voneinander sehr unterschiedliche Sektoren geteilt werden: Der nördliche gebirgige Teil und der südliche, der bis zum Flachland von Palma mit seinen zahlreichen Ölbaumhainen reicht. Der nördliche Teil schließt einen Teil der Serra de Tramuntana ein, eine Barriere von 1000 Meter Höhe, die nur vom Coll de Sóller mit 496 Metern unterbrochen wird. Die Berggipfel dieser Gebirgskette verzeichnen keine Vegetation, während die Hänge einen hohen Steineichenbestand aufweisen, der sich an einigen Stellen mit Kiefern vermischt. Zu erreichen ist der Ort für Tagesausflüge bequem mit der Eisenbahn aus Palma, die im Bahnhof von Bunyola hält. Zur Gemeinde Bunyola gehören folgende Orte:


  • Baix des Puig (14 Einwohner)
  • Bunyola (4045 Einwohner)
  • Sa Coma (518 Einwohner)
  • Sa Fonts Seca (87 Einwohner)
  • Orient (19 Einwohner)
  • Palmanyola (1832 Einwohner)


Bunyola

Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Carrer de Sant Bartomeu in Bunyola - Foto: Wikipedia - Autor: LANOEL - Lizenz: s.u.


In Bunyola werden das ganze Jahr über Niederschläge registriert. Der trockenste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 9,3 l/Quadratmeter. Die höchste Niederschlagsmenge verzeichnet man im Dezember mit 95,5 l/Quadratmeter. Die bisher höchste gemessene Niederschlagsmenge wurde am 17. April 1942 registriert, als 270 l/Quadratmeter fielen. Die Herkunft des Namens Bunyola ist nicht eindeutig geklärt. Einige Forscher gehen davon aus, dass der Name aus dem lateinischen uineola stammt, was so viel heißt wie kleines Weingut, und dass die Araber/Mauren den Namen später in buniola umwandelten. Eine andere Theorie besagt, dass der Name direkt aus dem arabischen bunyân stammt.



Coma sema

...altes Landgut Comassema - eingebunden über Wikimedia Commons


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Mallorca  - Bunyola
Mallorca - Bunyola ...altes Landgut Comassema - Foto: Wikipedia - Autor: BREIT - Lizenz: s.u.


Das kulturhistorische Gut ist in dieser Gemeinde beachtlich. Am Fuße der Gebirgskette befinden sich eine hohe Anzahl von bekannten Herrenhäusern, wie zum Beispiel S’Alqueria, Biniforani, Sa Font Seca usw. und natürlich die zwei bekanntesten Gebäude mit Gartenanlagen: Alfàbia und Raixa. Von niedrigerem kulturellen Wert, aber doch sehr interessante Baumaßnahmen sind in Na Franquesa und in Al Teix zu besichtigen: Konstruktionen, mit denen man Schnee auffangen kann. In dem Puig des Teix befindet sich auch das ehemalige Herrenhaus Caça del Rei Sanç, das die Volksdichtung dem König Jaume I. (König Jakob I.) zuschreibt. [1]


Gärten von Alfabia

Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Jardins d’Alfàbia - Foto: Wikipedia - Autor: Nikolai Bakhmarov - Lizenz: s.u.


Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Gemeinde Bunyola zählen die Jardins d’Alfàbia. Sie befinden sich an der Hauptstraße nach Sóller, rund 3,5 Kilometer nördlich von Bunyola und kurz vor der Einfahrt in den Tunnel. Hier warten die vielleicht schönsten Gärten Mallorcas auf Ihren Besuch. Sie gehören zum ehemaligen Landgut eines offensichtlich instinktsicheren Mauren: Ben Abet genannt, hatte der vorausschauende Wesir den christlichen König Jaume I. bei der Rückeroberung Mallorcas von seinen Glaubensbrüdern unterstützt und war dafür mit dem großzügigen Besitz belohnt worden. Maurische Gartenbaukunst verwandelte mit klug angelegten Kanälen das wasserreiche Gebiet in einen wahren Dschungel aus vielerlei Bäumen, exotische Gewächsen und blühenden Sträuchern.


Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Gärten von Alfabia - Foto: Wikipedia - Autor: Nikolai Bakhmarov - Lizenz: s.u.


Im zugehörigen Herrenhaus, das überwiegend aus dem 14. und 15. Jahrhundert stammt, sind Antiquitäten und antike Möbel zu sehen. Die Decke im Torbau gefertigt im maurisch-christlichen Mudéjar-Stil, birgt eine Inschrift, die Allah preist. [1]

Adresse:

Gärten von Alfabia


Ctra. Palma-Sóller, km 17,
07110 Palma, Illes Balears,

Mallorca - Spanien

Telefon: +34 971 61 31 23

Website: www.jardinesdealfabia.com/de/

Öffnungszeiten:

April - Oktober:
täglich von 09:30 – 18:30 Uhr;
März: Mo. - Fr. von 09.30 - 17.30 Uhr - Sa. von 09.30 - 13.00 Uhr - Sonntag geschlossen;
November - Februar: geschlossen;


Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Blick auf Bunyola - Foto: Wikipedia - Autor: nico30013 - Lizenz: s.u.


Am Ortseingang, von der Straße von Sóller kommend, befindet sich der kleine Bahnhof, von dem aus eine Fahrt nach Sóller bzw. Port de Sóller durch die Berge empfehlenswert ist. Zwei Feste in der Gemeinde Bunyola sind zu erwähnen: das „Mare de Déu de les Neus“, in der Regel an dem Wochenende, das dem 5. August am nächsten liegt. Dies ist ein Fest zu Ehren der früheren Ortsheiligen, die im 19. Jahrhundert durch Sant Mateu ersetzt wurde. Dieses Fest (Sant Mateu) wird an mehreren Tagen um den 21. September gefeiert. Es handelt sich hier um ein recht populäres Fest mit lokalen Tänzen, Theater und Musik. Der Wochenmarkt findet auf dem Hauptplatz am Samstag statt. [1]



Raixa-4396592860

Toranlage des Landguts Raixa bei Bunyola - eingebunden über Wikimedia Commons


Landgut Raixa

Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Landgut Raixa - Foto: Wikipedia - Autor: Kai Schreiber - Lizenz: s.u.


Eine der Sehenswürdigkeiten von Mallorca ist das Landgut Raixa, das zwischen den Orten Bunyola und Palmanyola an der Hauptstraße Ma-11 liegt. Es handelt sich hier um ein altes Landgut wahrscheinlich maurischen Ursprungs mit schönem Park und einem stattlichen Herrenhaus. Das Hauptgebäude wurde im 13. Jahrhundert erbaut, später durch ein Feuer zerstört und wieder aufgebaut. Um 1620 gelangte das Landgut in den Besitz der Familie Despuig. Seit dem Jahr 1993 steht das Landgut unter Denkmalschutz. Mitglied dieser Familie war der Kardinal Antoni Despuig y Dameto (1745 - 1813), der sich aufgrund seiner kirchlichen Position öfters in Rom aufhielt.


Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Landgut Raixa - Detail des Herrenhauses - Foto: Wikipedia - Autor: Xisco Bibiloni - Lizenz: s.u.


Geprägt von der italienischen Architektur ließ er zu Anfang des 19. Jahrhunderts das Herrenhaus im Stil des Neoklassizismus erbauen. Wie viele seiner Amtskollegen sammelte auch Kardinal Antoni Despuig Gemälde und Skulpturen, von denen einige heute im Castell de Bellver in Palma zu sehen sind. Die Gesamtgröße der Gärten beläuft sich auf über 500 000 Quadratmeter. Diese wurden gleichfalls von Kardinal Despuig im Stil seiner Zeit neu angelegt. Im Mittelpunkt der Gärten steht eine imposante Freitreppe, die schon oft als Kulisse für Filme und Fotos herhalten musste. Die Treppenanlage besitzt 69 Stufen und wartet an den Seiten mit unterschiedlichen Skulpturen auf.


Mallorca - Bunyola
Mallorca - Bunyola Landgut Raixa - Wappen über der Toranlage - Foto: Wikipedia - Autor: Xisco Bibiloni - Lizenz: s.u.


Um die Freitreppe herum erstrecken sich Beete, Wege und Haine in streng geometrischen Formen. Ergänzt werden sie durch Wasserläufe, Teiche, Springbrunnen, Pavillons, Säulen und Statuen. Über der Toranlage des Herrenhauses befindet sich das Wappen des vorletzten Besitzers: Graf Ramon Despuig i Fortuny.


Adresse:

Raixa

Carretera Ma-11 de Palma a Sóller, km 12,2,
07110 Bunyola

Spanien - Mallorca

Telefon: (+34) 971 237 636

E-Mail: visitesraixa@conselldemallorca.net

Website: Raixa

Öffnungszeiten:

Dienstag - Samstag von 10.00 - 15.00 Uhr;
Sonntags, Montags und restliche Feiertage geschlossen;


Mallorcas Landgüter sind alle sehenswert!


Landgut La Raixa



Valldemossa

Mallorca - Valldemossa
Mallorca - Valldemossa Blick auf die Pfarrkirche Sant Bartomeu - Foto: Wikipedia (Public domain)


Valldemossa und besonders das Kloster Sa Cartoixa sind die am meisten von Touristen besuchten Orte der Insel Mallorca. Einer der Gründe dafür ist sicherlich die idyllische Schönheit des Ortes inmitten der Berglandschaft der Serra de Tramuntana. Der zweite Grund liegt darin, dass der aus Polen stammende Komponist Frédéric Chopin und seine Geliebte George Sand (bürgerlich: Amantine Aurore Lucile Dupin de Francueil) hier eine leidenschaftliche Zeit der Liebe mit allen Höhen und Tiefen verlebten. Neben dieser romantischen Geschichte wirkt....

Weitere Informationen zum Dorf Valldemossa an der Westküste von Mallorca finden Sie hier....!


Deià

Mallorca - Deià
Mallorca - Deià Ortseinfahrt


Als am Ende des 19. Jahrhunderts viele Maler, Schrifsteller und exzentrische Persönlichkeiten aus aller Welt kamen, war Deià noch ein kleines Dorf. Nach Deia führte damals eine schwer zu meistende Landstraße. Heute, zwei Jahrhunderte später, gilt diese Definition für Deià immer noch. Heute wie gestern schauen die Bewohner aus dem Fenster über das Meer und die Bucht von Deià, einer der unzugänglichsten Küstenstreifen im Westen der Insel. Dieses Dorf mit etwa 600 Einwohnen wurde um die barocke Kirche Sant Joan Baptista herum errichtet....

Weitere Informationen zur Stadt Deià an der Westküste von Mallorca finden Sie hier....!


Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zur Gemeinde Bunyola in der Landschaft Serra de Tramuntana basieren auf dem Artikel Bunyola vom 03.01.2018 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Teaserfoto: Nordrand der Gemeinde Bunyola - H. Zell" - "Bahnhof von Bunyola - Autor: pjt56" - "Blick auf Bunyola - Autor: LucT" - "...altes Landgut Comassema - Autor: BREIT" - "Blick vom Puig des Teix auf Bunyola - Autor: Julian Nitzsche" - "Landgut Raixa - Autor: Kai Schreiber" - "Carrer de Sant Bartomeu in Bunyola - Autor: LANOEL" - "Landgut Raixa (2 Fotos) - Autor: Xisco Bibiloni" - "Blick auf Bunyola - Autor: nico30013" - "Jardins d’Alfàbia (3 Fotos); Tunnel bei den Jardins d’Alfàbia - Autor: Nikolai Bakhmarov" sind unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.


Fotos aus Bunyola





-Anzeige-







Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren