Pollença

Mallorca - Pollença
Mallorca - Pollença Stadtansicht von Pollença



Überblick

Mallorca - Pollença
Mallorca - Pollença Gemeindeverwaltung



Pollença (kastilisch: Pollensa) ist eine Gemeinde im Norden der spanischen Baleareninsel Mallorca. In Pollença leben ca. 17 000 Einwohner (Stand 1. Januar 2017). Die Bevölkerung konzentriert sich auf drei Siedlungsschwerpunkte: den gleichnamigen Hauptort sieben Kilometer abseits der Küste und die Touristenorte Port de Pollença an der Bucht von Pollença und Cala Sant Vicenç an der gleichnamigen Bucht an der Nordküste. Das Gemeindegebiet von über 150 Quadratkilometer umfasst unter anderem die gesamte Halbinsel Formentor mit den vorgelagerten Inseln El Colomer und Illa de Formentor. Pollença ist über die Fernstraße Ma-10 mit Sóller und die Ma-2200 mit Port de Pollença bzw. der Autopista Ma-13 in das Straßennetz eingebunden. An der Wanderunterkunft Refugi de Pont Romà in Pollença endet der Fernwanderweg GR 221.





Mallorca - Pollentia
Mallorca - Pollentia Römisches Theater


Die Stadt Pollença befindet sich in der Nähe von Cap de Formentor und Alcúdia. Sie liegt im Landesinneren, etwa 6 Kilometer westlich des Hafens Port de Pollença. Der Name „Pollença“ stammt vom Namen der römischen Siedlung „Pollentia“, deren Ausgrabungen einige Kilometer entfernt in der modernen Gemeinde Alcúdia liegen. Pollença wurde im 13. Jahrhundert von den Katalanen gegründet, etwa 6 Kilometer von der Küste entfernt, um Piratenangriffe zu vermeiden. Pollentia war eine römische Stadt, die von Quintus Caecilius Metellus Balearicus in der heutigen Stadt Alcúdia gegründet wurde, wahrscheinlich im Jahr 123 v. Chr. Die ersten dokumentierten Überreste gehören jedoch zur Mitte des 1. Jahrhunderts v. Chr.


Mallorca - Pollença
Mallorca - Pollença Plaça Major


Wahrscheinlich war die erste Siedlung an diesem Platz ein römisches Castrum (Militärlager), das durch eine der ersten Militärexpeditionen der Römer gegründet wurde. Die meisten Häuser in der Stadt Pollença wurden im 17. und 18. Jahrhundert erbaut und viele Straßen sind sehr eng und kompakt- ein Erbe aus dem Mittelalter. Der zentrale Platz mit dem Namen Plaça Major verfügt über zahlreiche Straßencafés und wird von einer großen Kirche aus dem 13. Jahrhundert dominiert. Diese Kirche - Esglèsia de Nostra Senyora dels Àngels - wurde von den Tempelrittern erbaut. Zu den markantesten Merkmalen der Stadt zählt die 365-stufige Treppe nördlich des Platzes. Diese führt zu einer Kapelle auf dem Hügel, der als Golgatha bekannt ist. Am Karfreitag ist dies der Schauplatz für die dramatischste Prozession des Jahres.


Mallorca - Pollença
Mallorca - Pollença 365-Stufen Treppe zum Golgatha-Hügel (Kalvarienberg)


Auf der Straße, die sich zum Hügel hinauf windet, gibt es eine Nachstellung der Kreuzwegstationen. Es folgt eine Scheinkreuzigung auf dem Hügel, wonach die Christusfigur feierlich vom Kreuz entfernt wird. Die Figur wird im Schein von Fackeln über die 365-Stufen Treppe durch die Stadt geführt, deren Straßenränder hunderte Menschen säumen, die in Mänteln, Masken und spitzen Hüten der Prozession beiwohnen. Diese wird in völliger Stille durchgeführt wird, nur das langsame schlagen einer Trommel ist zu hören. Die Stadt Pollença besitzt auch eine Brücke aus dem 19. Jahrhundert im romanischen Stil, die im Norden der Stadt über einen Bach führt. Zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt Pollença zählen die Plaça Mayor, die Plaça Vella mit dem Herrenhaus Can Llobera, das Kloster Santo Domingo der Dominikaner, die „Joan March Gardens“, der Kalvarienberg und die Römische Brücke. [1]



Zur Gemeinde Pollença gehören folgende Orte:

  • Aeròdrom Militar
  • Bellresguard
  • Cala Sant Vicenç
  • Ca’n Singala
  • El Vilà
  • Les Palmeres
  • La Font
  • Pollença
  • Port de Pollença


Mallorca - Pollença
Mallorca - Pollença Treppe zum Kalvarienberg


Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche Santa Maria dels Àngels
  • Kloster Convent de Santo Domingo und Kirche Església de Nostra Senyora del Roser
  • Casa Museo Dionís Bennàssar
  • Kalvarienberg el Calvari, mit der Kapelle Eglésia del Calvari und der hinaufführenden Treppe Carrer del Calvari;
  • Museum Museu Martí Vicenç
  • Steinbrücke Pont Romà (Römische Brücke);
  • Kloster Ermita de Nostra Senyora del Puig
  • Castell del Rei
  • Nekropole von Cala Sant Vicenç
  • Na Flamarades - jahrhunderte alter Olivenbaum auf dem Gelände des Hotels Son Brull;
  • Sarkophage von Punta



S'albufereta (Mallorca)- Pollenša 2014-07-23 17-09

Naturschutzgebiet S'albufereta (Mallorca) - Pollenša - eingebunden Řber Wikimedia Commons


Strände in der Gemeinde Pollença

  • Cala Figuera
  • Cala Murta
  • Cala Formentor
  • Cala Sant Vicenç (Cala Molins, Cala Barques, Cala Clara and Cala Carbó)
  • Cala Boquer
  • Puerto Pollença Beach
  • Llenaire Beach
  • Can Cuarassa Beach


Weitere Informationen:

  • Pollença Teil II.

    Zu den Sehenswürdigkeiten von Pollença zählen das Stadt- und Küstengebiet und der Hafen Port de Pollença. Das ausgedehnte Berggebiet bildet das nordöstliche Ende der Serra de Tramuntana. Die höchsten Gipfel....

  • Pollença Teil III.

    Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Pollença zählen u.a. auch das ehemalige Kloster Santuari de la Mare de Déu del Puig auf dem 330 Meter hohen Berg Puig de Maria. Das Kloster liegt südöstl...

Weitere Informationen:

  • Cap de Formentor

    Für einige, die zum ersten Mal diese Straße fahren, mag das Cap de Formentor vorkommen wie das Ende der Welt. Wegen der vielen Serpentinen muss man etwas vorsichtiger fahren und allein die imposa...



Alcúdia

Mallorca - Alcúdia
Mallorca - Alcúdia Església de Sant Jaume


Alcúdia befindet sich im Norden von Mallorca ist ein der beliebter Urlaubsort auf der spanischen Insel Mallorca. Zur Gemeinde Alcúdia gehören die Ortsteile Port d'Alcudia, Platja d'Alcudia, Mal Pas - Bonaire, Marina Manresa und Son Fe. Die Gemeinde Alcúdia besitzt etwa 19.400 Einwohner. Sehenswert in Alcúdia ist das historische Stadtzentrum mit Stadtmauern, Stadttoren, Türmen und Plätzen. Man kann sogar über die mittelalterlichen Stadtmauern laufen und fast die Altstadt umrunden. Die touristischen Zentren von Alcúdia sind der Hafen Port d'Alcudia und....

Weitere Informationen zur Stadt Alcúdia im Norden Mallorcas finden Sie hier.....!


Cap de Formentor

Mallorca  - Cap de Formentor
Mallorca - Cap de Formentor Impressionen


Für einige, die zum ersten Mal diese Straße fahren, mag das Cap de Formentor vorkommen wie das Ende der Welt. Wegen der vielen Serpentinen muss man etwas vorsichtiger fahren und allein die imposanten Ausblicke zur Küste kann nur der Beifahrer genießen! Die Halbinsel Formentor ist der nördlichste Punkt Mallorcas und liegt in der Gemeinde Pollença. Sie umfasst eine der eindruckvollsten unberührten Landschaften der Insel. Zu Sturmzeiten und wenn wir uns trauen, bis zum einsamen Leuchtturm von Formentor zu gehen, fühlt man ein Schaudern ob der Naturgewalten gegenüber....

Weitere Informationen zum Cap de Formentor im Norden Mallorcas finden Sie hier.....!


Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zur Gemeinde Pollença im Norden der Insel Mallorca basieren auf dem Artikel Pollença (10.09.2018) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Das Foto "Römische Brücke (Pont Romà) - Autor: Olaf Tausch" ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.


Fotos Pollença



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend fŘr Sie zu verbessern. Mehr erfahren