Arabische Bäder

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca



Übersicht

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca



Die sogenannten „Arabischen Bäder“ in der historischen Altstadt von Palma de Mallorca sind Orte von höchstem kulturellem Interesse. Sie gehören zum historischen Erbe Spaniens und sind seit langer Zeit denkmalgeschützt. Die „Banys Àrabs“ auf der balearischen Insel Mallorca gehören zu den wenigen Architektur-Monumenten der Insel, die aus der maurischen Epoche auf Mallorca erhalten geblieben sind. Sie befinden sich im herrschaftlichen Garten von „Can pit el anguila“, in dem auch der zentrale Raum für die heißen Bäder und die angeschlossenen Baderäume bis heute zu sehen sind. Vor dem 19. Jahrhundert gehörten der Garten und die Bäder zum herrschaftlichen Anwesen Can Serra. In der maurischen Epoche waren Garten und Bäder Teil einer Residenz.


Arabische Bäder

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Die Bäderanlage präsentiert sich in der Form eines Rechtecks ​​und eines halbrunden Gewölbes mit sehr starken Wänden, die Bezug nehmen auf die Zeit, als die Mauren, Andalusier oder Araber, wie immer man sie nennen möchte, über die Insel Mallorca herrschten. Die Bäder werden durch ein Portal mit einem Hufeisenbogen betreten. Der Raum ist kubisch gestaltet mit einem Flur auf einer Seite. Eine halbrunde Kuppel, die von 12 Säulen mit Hufeisenbögen gestützt wird, gibt dem Zentralraum der Bäder sein charakteristisches Aussehen. Die Kuppel ist mit Ziegeln gemauert worden und besitzt in der Mitte oben und an den Seiten mehrere Oberlichter, durch die der Baderaum dezent beleuchtet wurde. Viele der Materialien, die hier beim Bau der Bäder Verwendung fanden, stammen aus anderen, noch älteren Gebäuden.


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Es sind Überreste von Schornsteinen gefunden worden sowie Rohre, über die heißes Wasser in den Raum gelangen konnte. Ein schmaler Gang führte zu einem Raum, der als Ankleideraum genutzt wurde- dieser steht in Verbindung mit dem Zentralraum. Die Arabischen Bäder von Palma de Mallorca stellen das einzige Monument aus der Zeit der maurischen Herrschaft dar, das sich auf der Insel erhalten hat. Die Bäder- und die Gartenanlagen sind von einer hohen Mauer umgeben und die äußere Erscheinung dieses Bereichs in der Altstadt von Palma läßt nicht vermuten, dass sich hinter diesen Steinen ein solches Juwel verbirgt. Die Arabischen Bäder befinden sich im Bereich der Medina Mayurka.




Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Bis heute war es nicht möglich, anhand der spärlichen Quellen und Archivdaten das genaue Entstehungsdatum festzustellen. Trotzdem stimmen die meisten Historiker darin überein, dass dieser Bereich im 10. Jahrhundert entstanden ist. Die Anlage der Bäder ist identisch mit jenen, die in einigen islamischen Städten - auch in Andalusien - in Betrieb waren. Es sind Einrichtungen, die von den Römern kopiert wurden, und die der Gesundheit dienten aber auch Orte der Kommunikation und des Vergnügens waren. Der interessansteste Teil der Anlage ist der zuvor beschriebene Zentralraum mit der Kuppel und den Lichtöffnungen und den 12 Säulen.


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Es fällt auf, dass die Kapitelle der Säulen allesamt ziemlich unterschiedlich sind, was darauf zurückzuführen ist, das diese Bauteile aus anderen Gebäuden stammen- vielleicht römischer oder islamischer Herkunft. Dieser Zentralraum gehört zu dem sogenannten Caldarium, das die Abteilung der warmen Bäder darstellte. Der Fussboden bestand aus doppeltem Steinplattenpflaster, durch dessen Ritzen die von unten erwärmte Luft strömte. Auf dieser Weise wurden die Steinplatten und die Umgebung erhitzt (Hypokaustenanlage). Um die Aktion verschiedener Bäder zu intensivieren, wurde Wasser auf den ersten Boden gegossen, das sofort verdunstete und eine intensive Atmosphäre produzierte. Neben diesem Raum gibt es einen anderen, der mit seinem Kreuzgewölbe das Tepidarium darstellen könnte. Diese Bäder waren wahrscheinlich Teil eines Palastes.


Eroberung von Mallorca

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Wie kamen die Mauren nach Mallorca und wer waren sie?

Als Mauren werden all jene in Nordafrika – teilweise als Nomaden – lebenden Berberstämme verstanden, die vom 7. bis ins 10. Jahrhundert von den Arabern islamisiert wurden und diese bei ihrer Eroberung der Iberischen Halbinsel als kämpfende Truppe unterstützten. Doch ist damit keine homogene Volksgruppe gemeint – die Truppen, die als erste auf das europäische Festland vordrangen, bestanden nur zur Minderheit aus Arabern; der größte Teil der Truppen bestand aus Berbern, die im Gebiet der heutigen Maghreb-Staaten Tunesien, Algerien und Marokko beheimatet waren. Im späteren Mittelalter, insbesondere seit der Zeit der Kreuzzüge, nannte man die Mauren vornehmlich „Sarazenen“. [1]



Banys Àrabs (Arabischen Bäder), Palma de Mallorca - panoramio

Banys Àrabs (Arabische Bäder), Palma de Mallorca - eingebunden über Wikimedia Commons


Omayyaden Dynastie

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Die Ursprünge dieser Geschichte liegen auf der Arabischen Halbinsel, wo in Mekka die Dynastie der Omayyaden gegründet wurde. Diese waren eine Dynastie von Kalifen, die von 660 bis 750 nach Chr. auch die Oberhäupter des sunnitischen Islam waren, obwohl sie nicht mit dem Religionsstifter Mohammed (*570 und 573 in Mekka; † 8. Juni 632 in Medina) verwandt waren. Fast 100 Jahre lang herrschten die Omayyaden in Arabien, Ägypten, Libanon, Palästina, Armenien, Persien, dem Maghreb, Andalus und den Gebieten von Damaskus, wo sie ihre letzte Residenz in zentraler Lage hatten. Erst die Abbasiden lösten 750 die Omayyaden in der Regierung des Kalifats ab. Diese mussten aus ihren bisher beherrschten Gebieten fliehen.


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Einzig einem Prinzen aus der Omayyaden Dynastie gelang die Flucht in den Maghreb und weiter nach Andalusien (heute autonomer Teil von Spanien), wo er 756 als Abd ar-Rahman I. das Emirat von Córdoba errichtete. Um 929 erhob sich Abd ar-Rahman III. zum Kalifen. Das Kalifat von Córdoba hatte bis zum Jahr 1031 Bestand. Mit dessen Ende erlosch die Dynastie der Omayyaden endgültig. Der General El Jaulani eroberte im Jahre 902 die strategisch interessanten Inseln (Balearen) für das Emirat von Córdoba und wurde erster islamischer Statthalter von Mallorca in der nun Medina Mayurka genannten Stadt Palma.


Rückeroberung

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Die Mauren und Araber herrschten vom 10. - bis zum 13. Jahrhundert, in dem Mallorca von den Christen wiedererobert wurde. Aus der Araberzeit ist die Errichtung von Trockenmauern (parets seques) zum Bau von Terrassen überliefert, von ihnen stammen die Bewässerungsgräben und Brunnen, die für die Landwirtschaft gebraucht wurden. Es sind noch heute Ortsnamen erhalten, die auf arabischen oder Berber-Ursprung hinweisen. Im Jahre 1229 dringt Jaume I. von Aragón und Katalonien in die Medina Mayurka ein und besiegt die Militärmacht der Mauren, die entweder fliehen oder sich mit den neuen Herren arrangieren mussten. Die Anlage von Bädern hatten die Omayyaden wahrscheinlich von den Römern übernommen, in deren einstigen Machtbereich sie vordrangen und eroberten.


Informationen:

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Banys Àrabs (Arabische Bäder) in Palma de Mallorca


Die sogenannten Baños árabes (cat: Banys Àrabs - deutsch: Arabische Bäder) sind eine historische Sehenswürdigkeit in Palma de Mallorca, Spanien.

Adresse:

Baños árabes

Carrer de Can Serra, 7,
07001 Palma, Illes Balears,

Spanien

Telefon: +34 637 04 65 34

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 - 17.30 Uhr;

Eintritt: 2,50 €

Website: Arabische Bäder


Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zum Volk der Mauren stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 17.03.2019!


Fotos Banys Àrabs



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren