Sie sind hier: Startseite » Hauptstadt Palma

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Almudaina Palast



Übersicht

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Almudaina Palast



Die Stadt Palma ist die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca und Sitz der Regierung der autonomen Gemeinschaft der Balearen. Palma, oder Palma de Mallorca, wie die Stadt auch genannt wird, ist das Versorgungszentrum der Balearen, wo sich neben der Regierung auch der größte Hafen, der größte Flughafen (Flughafen Palma de Mallorca - Aeropuerto de Son San Juan) und die meisten Infrastruktureinrichtungen befinden. Darüber hinaus stellt die Stadt einen Touristenmagnet dar, da vor allem von den auf der Insel verstreuten Hotels Ausflüge hierher angeboten werden. Im Südwesten Mallorcas öffnet sich die große Bucht von Palma, an der die alte Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Mallorca und das gegenwärtige politische und wirtschaftliche Zentrum der Autonomen Region der Balearen liegt.


Palma (Ciutat de Mallorca)

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca ...römische Grundmauern in Palma...


Palma ist eine römische Gründung aus der Zeit der Inbesitznahme der Insel durch das Römische Reich im Jahre 123 v. Chr. Heute leben in der Stadt etwa 406.492 Menschen (Stand: 2017), das sind fast die Hälfte (46,5 %) der Einwohner Mallorcas. Noch vor einhundert Jahren waren es nur 67.544 Bewohner (Jahr 1910). Da die Region Palma nur das Stadt- bzw. Gemeindegebiet umfasst, ist sie die flächenmäßig kleinste der Insel, hat aber die höchste Bevölkerungsdichte. Sie grenzt im Westen an die Region Serra de Tramuntana, im Norden an Raiguer, im Nordosten an Plà de Mallorca und im Südosten an Migjorn. Südlich Mallorcas liegt der Felsinsel-Archipel um Cabrera, heute ein Meer- und Land-Nationalpark, und im Südwesten die Insel Sa Dragonera, die ebenfalls vom Inselrat Mallorcas zu einem Naturschutzgebiet erklärt wurde.




Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Konvent Santa Clara - eine Gründung aus dem 13. Jahrhundert


Cabrera ist im weiteren Sinne eine südliche Fortsetzung des Migjorn, wird aber durch die Hauptstadt Palma verwaltet. Sa Dragonera bildet den südwestlichsten Ausläufer der Serra de Tramuntana. Palma erstreckt sich entlang der Bucht von Palma an der Küste des Mittelmeeres im Westen der Insel. Die Agglomeration (Ballungsraum oder Stadtregion) der Stadt ist etwa 30 Kilometer lang und erstreckt sich entlang der Küste von Magaluf im Westen bis nach S’Arenal im Osten. Hier leben mit etwa 500.000 Einwohnern mehr als die Hälfte der Einwohner Mallorcas. Nordwestlich der Stadt liegt die Serra de Tramuntana und nordöstlich einige kleinere Hügelketten, die Palma von der zentralen Ebene Mallorcas trennen. Nach Osten erstreckt sich an der Küste der Sandstrand Platja de Palma über etwa zehn Kilometer nach S’Arenal. Westlich liegt die Bucht Cala Major.



Mallorca Platja de Palma Winter

Platja de Palma im Winter, mit Blick auf Can Pastilla vom Dach des Hotels Gran Fiesta - eingebunden über Wikimedia Commons


Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Almudaina Palast - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Das Zentrum der Stadt bildet die historische Altstadt innerhalb der 1902 abgebrochenen Stadtbefestigung, deren Verlauf heute von der städtischen Ringstraße nachgezogen wird. Es folgt ein etwa ein bis zwei Kilometer breiter Gürtel dichter städtischer Bebauung, der unter anderem den im Südwesten gelegenen Hafen umfasst und vom Autobahnring umschlossen wird. Außerhalb des Autobahnrings (Ma-20) liegen die Vororte und Gewerbegebiete, die teils eingemeindet sind und teils eigene Gemeinden wie beispielsweise Marratxí bilden. Zusätzlich gehört die südlich von Mallorca gelegene Insel Cabrera administrativ zur Gemeinde Palma.


Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Gartenanlage im Zentrum Palmas - Foto: Wikipedia - Autor: Sigismund von Dobschütz - Lizenz: s.u.


Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist die gotische Kathedrale La Seu im Süden der Altstadt unweit der Küste. Darüber hinaus befinden sich in der Altstadt 31 weitere, größtenteils gotische Kirchen wie beispielsweise die Basilika Sant Francesc und die Kirche Santa Eulàlia. Neben der Kathedrale liegt der Palast, der dem König von Spanien als Residenz bei Besuchen auf den Balearen dient. Die Altstadt von Palma stellt eine stilistische Mischung aus spanisch-katalanischen und arabischen Einflüssen dar. Bekannt ist sie für ihre zahlreichen engen Gassen, die teilweise nur über Treppen miteinander verbunden sind. Dadurch ist die Altstadt größtenteils autofrei, sieht man von einigen Durchgangsstraßen ab. Ihr Mittelpunkt ist der Plaça Major. Am Plaça de Cort am Rathaus ist ein mehrhundertjähriger besonders geschützter Olivenbaum zu finden. [1]


Fundación Bartolomé March

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Palau March Museu


Direkt neben dem Almudaina Palast in Palma de Mallorca befindet sich das Palau March Museum. Im ehemaligen Stadtpalast in Palma residierte einst der Bankier Juan March, heute ist in den Räumen das Museum Palau March beheimatet, das hier die Kunst- und Büchersammlung der Stiftung Bartolomé March zeigt. Zusätzlich gibt es regelmäßige Ausstellungen und auch Klassikkonzerte finden in den Räumen des Palastes statt. Dieses Gebäude, das die Hauptniederlassung der Stiftung Bartolomé March beherbergt, wurde zwischen 1939 - 1945 unter der Projektleitung des Architekten Gutiérrez Soto (1900 - 1977) auf der Grundlage einiger aus dem Jahr 1935 stammenden Arbeiten des Mallorquiners Guillermo Forteza Piña errichtet. Das Gebäude wurde auf einem Teil des alten Gemüse- und Obstgartens erbaut, der bis zur Säkularisierung Bestandteil des Dominikanerklosters war.


Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Fundación Bartolomé March


Adresse:

Fundación Bartolomé March


Palau Reial, 18
07001 Palma de Mallorca

Spanien

Telefon: +34 971 71 11 22

E-Mail: secretaria@fundacionbmarch.es

Website: Fundación Bartolomé March

Öffnungszeiten:

Von April bis Oktober: Montag-Freitag von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr;
Von November bis Marz: Montag-Freitag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr;

Jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr;

Geschlossen: an Sonn- und Feiertagen;

Eintritt: 4,50€


Weitere Informationen:

  • Kathedrale La Seu

    Die Kathedrale der Heiligen Maria in der spanischen Hafenstadt Palma, der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca, ist die Bischofskirche des Bistums Mallorca. Sie wird im Volksmund oft einfach La ...

  • Kirchen & Klöster in Palma

    Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca zählen neben der Kathedrale La Seu zahlreiche Kirchen und Klöster, die über die Altstadt verteilt liegen. U.a. befinden sich in der Altstad...

Weitere Informationen:

  • Sehenswürdigkeiten in Palma

    Eine Stadt wie Palma besitzt natürlich sehr viele Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die historische Altstadt, die zum Meer hin noch von einer Stadtmauer umgeben ist. Hauptsehenswürdigkeit der Stad...

  • Arabische Bäder

    Die sogenannten "Arabischen Bäder" in der historischen Altstadt von Palma de Mallorca sind Orte von höchstem kulturellem Interesse. Sie gehören zum historischen Erbe Spaniens und sind seit langer...



Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zur Hauptstadt Palma der balearischen Insel Mallorca basieren auf dem Artikel Palma vom 07.11.2018 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Teaserfoto: Blick vom Dach des Castell de Bellver auf Palma de Mallorca, Spanien - Autor: Thomas Wolf, www.foto-tw.de" - "Gartenanlage im Zentrum Palmas - Autor: Sigismund von Dobschütz" werden veröffentlicht unter der Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Germany (CC BY-SA 3.0 DE).


Fotos Hauptstadt Palma



-Anzeige-









Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren