Kirchen & Klöster in Palma

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Garten des Bischofs von Mallorca (Jardí del Bisbe)



Übersicht

Palma de Mallorca - La Seu
Palma de Mallorca - La Seu Glockenturm der Kathedrale



Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca zählen neben der Kathedrale La Seu zahlreiche Kirchen und Klöster, die über die Altstadt verteilt liegen. U.a. befinden sich in der Altstadt 31 weitere, größtenteils gotische Kirchen wie beispielsweise die Basilika Sant Francesc und die Kirche Santa Eulàlia. Die Kirche Montesion (Carrer de Monti-Sion, 24, 07001 Palma) wurde auf dem Platz der ehemaligen jüdischen Synagoge von den Jesuiten erbaut, die 1561 auf die Insel Mallorca kamen. Mit dem Bau der Kirche wurde bereits 1571 begonnen. Kirchengründer war der Missionar Ramon de Veri, der auch seine letzte Ruhestätte hier in der Kirche gefunden hat. Sein Grab befindet sich auf der linken Seite des Presbyteriums. Das Bauwerk ist eines der schönsten Beispiele barocker Architektur auf der Insel Mallorca.


Kirchen und Klöster in Palma

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Kirche Santa Eulalia - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Das herausragendste Merkmal der Kirche ist die Hauptfassade, die mit mehreren kunstvoll gestalteten Elementen aufwarten kann, wobei das über dem Portal befindliche Tympanon am wertvollsten ist. Eine weitere interessante Kirche ist die Iglesia Santa Eulalia. Die Kirche Santa Eulalia befindet sich in der Altstadt von Palma und ist eine katholische Kirche. Sie trägt den Namen der Schutzheiligen von Barcelona. In dieser Kirche wurde Jaume II. am 12. September 1276 zum König von Mallorca gekrönt. Die Kirche besitzt drei Kirchenschiffe und zwei große Portale. Der Glockenturm ist aus dem 19. Jahrhundert. Die Kirche befindet sich in der Nähe des Rathauses der Stadt an der Plaça Santa Eulàlia 2.


Iglesia Santa Eulalia

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Kirche Santa Eulalia - Foto: Wikipedia - Autor: Chixoy - Lizenz: s.u.


Bei der Kirche Santa Eulàlia handelt es sich um eine der ältesten Kirchen der Stadt. Schon im Jahr 1236 wurde durch den christlichen Eroberer Mallorcas, König Jaume I., an dieser Stelle eine Kapelle errichtet. Bis in das Jahr 1414 erfolgte dann der Ausbau zur Kirche im Stil der Hochgotik. Die der heiligen Eulàlia gewidmete Kirche ist dreischiffig, der Grundriss kreuzförmig angelegt. Eine Statue der Heiligen aus dem Jahr 1621 befindet sich im Hauptportal. Die heutige Fassade der Kirche entstand im 19. Jahrhundert und präsentiert sich im Stil der Neogotik. Ein möglicherweise bereits von Jaume I. im Jahr 1229 auf Mallorca gebrachtes Kruzifix befindet sich in der Seitenkapelle Sant Christ. Vor der Kirche befand sich noch bis zum Ende des 16. Jahrhunderts ein Friedhof, der danach als Marktplatz genutzt wurde.



La Seu, 07001 Palma, Illes Balears, Spain - panoramio (155)

Kathedrale von Palma de Mallorca - La Seu - eingebunden über Wikimedia Commons


Basílica de San Miguel

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Kirche San Miguel - Fassade


Die Basilika St. Michael (span.: Basílica de San Miguel - katalan.: Església de Sant Miquel de Palma) befindet sich in der Altstadt von Palma. Die Kirche im Bistum Mallorca ist dem Erzengel Michael geweiht und trägt den Titel einer Basilica minor. San Miquel wurde nach der Reconquista ab 1229 errichtet. Die Kirche soll an der Stelle der großen Moschee von Madina Mayurqa stehen, die noch von den Mauren erbaut wurde. Von diesen Gebäuden sind aber heute keine Spuren mehr vorhanden. Eine Legende besagt, dass die Kirche dem Erzengel Michael geweiht wurde, weil dieser der Schutzpatron des dominikanischen Bruders Miguel de Fabra, dem Beichtvater von Jaime I. von Aragon dem Eroberer, war.


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Basilika St. Michael - Tympanon Jungfrau mit Kind - auf der linken Seite Ramon Llull


Ab 1390 wurde ein größerer Neubau im gotischen Stil gebaut. Erhalten davon sind die Fassade mit dem Bild des Erzengels Michael und der Kirchturm auf seiner quadratischen Basis. Ab 1632 wurde die Kirche erneut vergrößert und nunmehr im Barockstil umgestaltet. 2018 wurde die Kirche durch Papst Franziskus in den Rang einer Basilica minor erhoben. Die einschiffige Kirche mit ihren Seitenkapellen besitzt ein gotisches Portal, das 1398 vom Bildhauer Pere de Sant Joan begonnen wurde, wobei die Skulptur von Ramon Llull oben links hervorsticht, im Tympanon wird eine Jungfrau mit dem Kind und zwei Engeln dargestellt.




Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Basilika St. Michael - Interior


Auch der gotische Glockenturm ist erhalten, gekrönt von einem typisch mallorquinischen Pyramidendach mit einem Kreuz. Das Gewölbe des Chors umfasst ein auffälliges Gemälde von Jaume Morey. Das Retabel des Hochaltars stammt von Francisco de Herrera, es wird von den Figuren der drei Erzengel beherrscht. An den Seiten des Hauptaltars befinden sich zwei große Gemälde des Malers Juan Muntaner Cladera. Die Kirche bildet auch das Heiligtum Maria von der Gesundheit, der von den Mallorquinern verehrten Schutzpatronin von Palma. In der dritten Seitenkapelle rechts befindet sich ein Bild der Gottesmutter mit dem Kind, das der Überlieferung nach von Jaume I. nach Palma gebracht wurde, wie es auch auf einem Gemälde in der Kapelle dargestellt wird. [1]


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Kreuzgang des Klosters der Franziskaner - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Kirche Sant Francesc

Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Kirche Sant Francesc, Westfassade - Foto: Wikipedia - Autor: Uwe Barghaan - Lizenz: s.u.


Sant Francesc (Sankt Franziskus) ist eine Basilika an der Plaça de Sant Francesc in Palma auf Mallorca, zu der auch ein Kloster gehört. Basilika und Konvent wurden 1981 zum geschützten Kulturgut erklärt. Die Basilika stammt aus der Zeit der Herrschaft von Jaume II., als die Franziskaner 1281 hier einen Konvent im gotischen Stil errichteten. Die Kirche wurde später ausgebaut, die Struktur verbessert, indem die Balken durch ein Kreuzgewölbe ersetzt wurden. Die heute barocke Fassade stammt aus dem 17. Jahrhundert. Das Kircheninnere besteht aus einem einzigen Schiff, unterteilt in acht Abschnitte mit Seitenkapellen und Spitzbögen. Die Kirche ist nach der Kathedrale von Palma die größte der Balearen.


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten Fassade mit Rosette der Kirche Sant Francesc in Palma - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Das Portal, ein Werk des Spaniers Francisco de Herrera, besteht aus einer Skulpturengruppe. Die zentrale Skulptur stellt die Unbefleckte Empfängnis dar. Papst Pius XII. (1876 - 1958) verlieh der Kirche am 20. Juli 1943 mit dem apostolischen Schreiben Pro titulo privilegiisque den Titel einer Basilica minor. Hinter dem Altar mit seinem barocken Altaraufsatz befindet sich die gotische Grabstätte des berühmten Ramon Llull. Dieses Grab wurde 1480 von Francesc Sagrera gebaut. Der gotische Kreuzgang besteht aus 115 Säulen mit geklappten Spitzbögen, die einen trapezförmigen Grundriss umschließen. Die nördliche Galerie wurde zuerst gebaut, die südliche wurde erst im 15. Jahrhundert fertig.


Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten
Palma de Mallorca - Sehenswürdigkeiten ...sehenswerter Kreuzgang im Kloster Sant Francesc in Palma - Foto: Wikipedia - Autor: José Luis Filpo Cabana - Lizenz: s.u.


Die Chronologie der einzelnen Stile ist deutlich erkennbar. In der Mitte des Innenhofs sind noch Reste eines alten Brunnens vorhanden. Vor der Basilika Sant Francesc steht ein Denkmal des Franziskaners Junípero Serra, einem Missionar. Die Orgel der Kirche besteht aus einem historischen Gehäuse, das im 16. bis 18. Jahrhundert erbaut worden war, und einst in einer anderen Kirche in Palma stand. Von dem historischen Instrument sind zudem die Prospektpfeifen und die spanischen Trompeten erhalten, die 1772 von Jordi Bosch gebaut wurden. Das Orgelwerk wurde von dem Orgelbauer Gerhard Grenzing geschaffen. Als Vorbild dienten historische Orgeln in Mallorca. Das Instrument hat 55 Register auf drei Manualen und Pedal. [2]


Kathedrale von Mallorca

Palma de Mallorca - La Seu
Palma de Mallorca - La Seu Kathedrale von Palma


Die Kathedrale der Heiligen Maria in der spanischen Hafenstadt Palma, der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca, ist die Bischofskirche des Bistums Mallorca. Sie wird im Volksmund oft einfach La Seu genannt, der katalanische Ausdruck bedeutet „der Bischofssitz“. Nach der Befreiung von der Maurenherrschaft begann König Jaume I. mit dem Bau auf dem Platz einer islamischen Moschee, die Grundsteinlegung erfolgte 1230. Unter Jaume II., dem Sohn des Eroberers, wurde ab 1306 von der Hauptapsis her der eigentliche Bau der Kathedrale begonnen.....

Weitere Informationen zur Kathedrale von Mallorca La Seu in Palma finden Sie hier...!


Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zur Basilica minor de San Miguel in Palma de Mallorca stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 02.03.2019!

2.: Die Informationen zur Kirche Sant Francesc in Palma de Mallorca stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 02.03.2019!

Die Fotos "Kirche Santa Eulalia - Autor: Chixoy" - "Kirche Sant Francesc, Westfassade - Autor: Uwe Barghaan" - "Kreuzgang im Kloster Sant Francesc in Palma - Autor: José Luis Filpo Cabana" werden veröffentlicht unter der Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Germany (CC BY-SA 3.0 DE).


Fotos Kirchen & Klöster in Palma



-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren