Höhlen von Artá

Mallorca - Capdepera
Mallorca - Capdepera Höhlen von Artá



Übersicht

Mallorca - Capdepera
Mallorca - Capdepera Letzte Meile zu den Cuevas de Artá



In der Nähe des Ortes Canyamel (Cala de Canyamel) liegen die Höhlen von Artá. Der Badeort Canyamel - bekannt durch seine wunderschöne Bucht - gehört zur Gemeinde Capdepera. Die Gegend, in denen sich die Höhlen befinden, wird als Cap Vermell bezeichnet. Die Höhlen sind etwa 1,5 Kilometer von Canyamel entfernt. Wer einen Fußweg nicht scheut, kann mit dem Auto nach Canyamel reinfahren, dort parken und den Rest des Weges zu den Höhlen wandern. Wer direkt dorthin fahren will, der biegt von der MA-4040 - Kreisverkehr - in die Straße Richtung Canyamel und sofort an der ersten Abzweigung nach links in Richtung Cuevas de Artá (...ist ausgeschildert).


Wandermöglichkeit

Mallorca - Canyamel
Mallorca - Canyamel Wanderweg zu den Cuevas de Artá


Die Straße führt dann am Golfplatz von Canyamel vorbei und wird dann auf dem letzten Stück zur Küstenstraße. Kurz vor den Höhlen wurde ein Parkplatz eingerichtet, den letzten Teil muss man zu Fuß gehen (...nur Busse dürfen bis zum Eingang fahren). In den Sommermonaten fahren Boote von Font de sa Cala und von Cala Ratjada zu den Höhlen- eine abenteuerliche Fahrt entlang der Küste des Cap Vermell bis zur Anlegestelle in einer kleinen Bucht. Danach ist noch ein kleiner Fußweg zu den Höhlen zu überstehen- keine Angst, es erwartet Sie ein wunderschöner alter Kulturpfad, der Sie zur Küstenstraße hinauf bringt und auch für den Abstieg bis zum Boot benutzt werden kann.


Bucht von Canyamel

Mallorca - Canyamel
Mallorca - Canyamel Cala de Canyamel


Er führt bis zum Parkplatz, den letzten Teil geht man dann wie die Autofahrer zu Fuß. Wanderer, die den Rückweg nach Canyamel suchen, können auch diesen Pfad benutzen und gehen über die Anlegestelle der Bootsbesucher hinaus weiter abwärts unter schattigen Pinien und weiteren kleinen Buchten bis zum ersten Hotel (siehe Foto...vor dem Hotel führt der Pfad vorbei) bis zur Bucht von Canyamel und über eine kleine Fußgängerbrücke in den Ort zurück. Hier besteht die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad oder zur Einkehr in ein Café an der Hauptstraße des Ortes.


Höhlen von Artá

Mallorca - Capdepera
Mallorca - Capdepera Höhlen von Artá


Die Höhlen von Artá - Cuevas de Artá - sind die größten und interessantesten Tropfsteinhöhlen der Baleareninsel Mallorca. Der Torrent de na Borges bildet die Westgrenze Artàs zum Ortsteil Son Serra de Marina der Gemeinde Santa Margalida. Im Osten und Südosten grenzen die Gemeinden Capdepera und Son Servera an das Gemeindegebiet von Artà. Beide Gemeinden gehörten bis ins 19. Jahrhundert mit zum Bezirk Artà auf der deshalb auch noch so bezeichneten Halbinsel von Artà.


Mallorca - Capdepera
Mallorca - Capdepera Höhlen von Artá - Eingang zur Unterwelt


Aus diesem Grunde liegen die Höhlen von Artà (Coves d’Artà) an der Ostküste Mallorcas heute im Gemeindegebiet von Capdepera. Südwestlich angrenzende Gemeinden sind Sant Llorenç des Cardassar und Petra. Die Coves d’Artà wurden in früheren Zeiten bewohnt und auch durch Piraten als Zufluchtsstätte genutzt. Die letzten maurischen Soldaten fanden hier im Jahre 1229 Zuflucht vor dem vorrückenden Heer unter Jaume I., König von Aragón. Aus dem 16. und 17. Jahrhundert (1517 und 1614 lt. Antonio Cabra) stammen einige Inschriften, die in den Höhlen gefunden wurden.


Mallorca - Capdepera
Mallorca - Capdepera Höhlen von Artá - Cuevas de Artá


Zwischen 1806 und 1808 war es wohl der Geistliche Juan Garau y Serra, der das Höhlensystem als erster erforschte. Seit dem Jahr 1869 liegt ein Gedenkbuch aus, in das sich Besucher der Höhlen eintragen können, und das schon die Namen einiger bekannter Persönlichkeiten wie Jules Verne, Victor Hugo, Alexandre Dumas, Antonio Maura oder Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich enthält. Vielleicht hat der französische Autor Jules Verne hier die Anregungen für seinen Roman „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ empfangen. [1]


Informationen:

Mallorca - Capdepera
Mallorca - Capdepera Cuevas de Artá - die Säulenkönigin


Cuevas de Artá

Carretera de las Cuevas

CAPDEPERA

Telefon: +34 971 841 293

E-Mail: info@cuevasdearta.com


Öffnungszeiten:

Die Höhlen von Artá sind ganzjährig geöffnet außer am 25. Dezember und am 1. Januar. Die Besichtigung der Höhlen dauert 25 bis 40 Minuten, ungefähr jede halbe Stunde geht jeweils nur eine einzige Gruppe hinein.

Sommer: von Mai - Oktober - 10.00 - 18.00 Uhr

Winter: von November - April - 10.00 - 17.00 Uhr


Quellenhinweis:


1.: Die Informationen zu den Höhlen von Artá basieren auf dem Artikel Coves d’Artà vom 18.11.2008 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




-Anzeige-





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren